Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen für unsere Seminare und Fortbildungen:

ANMELDUNGEN

  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge des elektronischen Eingangs über unser Buchungssystem berücksichtigt.
  • Mündliche oder telefonische Anmeldungen sind nicht möglich.
  • Anmeldungen bestätigen wir schriftlich an die im Buchungsprozess angegebene E-Mail-Adresse.

SEMINARGEBÜHREN

  • Seminargebühren sind im Voraus zu entrichten. Bei Auswahl von Vorkasserechnungen (Direkte Banküberweisung) im Buchungsprozess ist die Begleichung der Rechnung bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn erforderlich. Bei nicht fristgerechtem Geldeingang behalten wir uns den Ausschluss der betreffenden Seminarteilnehmer vor.

RÜCKTRITT UND VERHINDERUNG DURCH DEN TEILNEHMER

  • Im Verhinderungsfall des Teilnehmers kann eine Ersatzperson benannt werden.
  • Bei Rücktritt eines Teilnehmers bis vier Wochen vor Beginn des Seminars berechnen wir eine Verwaltungspauschale in Höhe von 30% der Seminargebühr, mindestens jedoch 25€ zzgl. MwSt.. Für Rücktrittserklärungen, die innerhalb von vier Wochen vor dem Seminarbeginn eingehen, ist die volle Seminargebühr fällig. Für das Nichterscheinen – auch im Krankheitsfall – zum Seminar ist keine Kostenrückerstattung möglich.

SEMINARAUSFALL

  • Wir behalten uns vor, Seminare ohne Angaben von Gründen ausfallen zu lassen oder terminlich und räumlich zu verändern. In jedem Fall informieren wir sie rechtzeitig. Bitte haben Sie Verständnis, dass bei einem kurzfristigen Ausfall des Dozenten (z. B. durch Krankheit) auch eine kurzfristige Absage des Seminars möglich ist.
  • Bei Seminarausfall werden die Teilnehmer automatisch auf einen Folgetermin des jeweiligen Seminars umgebucht. Alternativ hierzu erstatten wir die bezahlte Seminargebühr auf Antrag (formlos per E-Mail an info@in-akademie.de) vollständig zurück. Weitere Schadensersatzansprüche, wie z. B. Fahrtkosten, Urlaubsentgelt, Lohnausfall, usw. sind ausgeschlossen.

ÄNDERUNGEN UND ANPASSUNGEN

  • Termin-, Gebühren- und sonstige Änderungen behalten wir uns vor.

HAUSORDNUNG

  • Es gilt die Hausordnung der jeweiligen Schulungsstätte. Von den Teilnehmern sind die Hygienemaßnahmen, die am Tag und Durchführungsort des Seminars gelten, uneingeschränkt einzuhalten.

GERICHTSSTAND

  • Gerichtsstand für beide Teile ist Coburg.